Anarchistische Gefängniskritik

Wir werden Fragen nachgehen die uns in der Auseinandersetzung mit dem Thema Gefängnis ganz zentral erscheinen. Was bedeutet es im Knast zu sitzen? In welchen breiteren gesellschaftlichen Rahmen sind Knäste und andere Zwangsanstalten eingebunden? Was hat Knast mit Ökonomie, Staat und Gesellschaft zu tun? Welche Formen von Solidarität gibt es? Und warum überhaupt gegen Gefängnisse? Diese und weitere Fragen werden wir zur Diskussion stellen. Zusätzlich werden wir den Workshop mit einigen Texten die uns wichtig und interessant erscheinen erweitern.

Zeit: 22.00 Uhr
VeranstalterIn: Anarchist Black Cross Wien
Ort: 1100, Wielandgasse 2-4 (Infomaden/EKH)

Anarchist Black Cross Wien ist eine anarchistische Gruppe mit dem Schwerpunkt Gefängniskritik, sozialer Krieg und Repression. Jeden 3. Sonntag im Monat organisiert die Gruppe das ‚ABC Cafe‘ (Vortrag oder Film, sowie veganem Buffet, Kuchen, und Getränken) mit immer wechselnder Örtlichkeit. Nähere Infos unter abc-wien.net.