Ausstellungseröffnung „Pueblo en Armas“

Öffnungszeiten:
Ab 20. Mai 2011 bis 17. Juli 2011
Montag: 18:00 bis 20:00
Freitag: 19:00 bis 21:00

Heuer jährt sich zum 75. Mal die Spanische Revolution. Aus diesem Anlass
zeigen wir eine Ausstellung, die auf 21 Schautafeln einen Überblick über die Ereignisse der Jahre 1936 bis 1939 gibt. Beginnend mit der Ausgangssituation in Spanien wird der Putsch der Generäle, der Kriegsverlauf und die Protagonist_innen auf beiden Seiten — national und international — beschrieben. Die radikalen gesellschaftlichen Veränderungen durch die Soziale Revolution werden u.a. auf Tafeln zur anarchosyndikalistischen Gewerkschaft CNT und zu Kollektivierungen von
Fabriken und Grund und Boden dargestellt. Ebenso der Aufbruch der Frauen in ein selbstbestimmtes Leben und wie schnell sich das Frauenbild mit der Zurückdrängung der Sozialen Revolution wieder änderte. Ergänzend zu den Schautafeln ist es möglich, Filme zur Sozialen
Revolution bzw. eine sechsteilige Reihe zum Spanischen Bürgerkrieg zu sehen.

Zeit: 16.00 Uhr (geöffnet ab 14 Uhr)
VeranstalterIn: Anarchistische Bibliothek und Archiv
Veranstaltungsort: 1080, Lerchenfelder Str. 124-126 3. Hof

Anarchistische Bibliothek und Archiv
1080 Wien, Lerchenfelder Str. 124-126 3. Hof
Offen jeden Montag 18:00 — 20:00 oder nach Vereinbarung
Zugang mit Rollstuhl möglich (Kein Behinderten WC)
http://a-bibliothek.org

Eine Antwort zu “Ausstellungseröffnung „Pueblo en Armas“

  1. Pingback: Programm der Langen Nacht der Anarchie 7. Mai. 2011 | Anarchistische Bibliothek und Archiv